schatten

Tourenvorschlag 21 Tonenburg-Elfbuchen ca. 270 km

2 mal schön Pause machen! Der Weser folgend in Lüchtringen über die Brücke zur Tonenburg. Von dort auf dem Köterberg den Rundumblick über das Weserbergland genießen. Immer in südlicher Richtung, hinter Löwendorf die Berg und Talbahn zwischen Bremerberg und Eilversen genießend, die ehemalige Bergrennstrecke nach Ottbergen hinunter und über Tietelsen hinunter nach Dalhausen. Knackige Kurven auf einer gepflasterten Straße nach Jakobsberg hoch, über den Bergrücken nach Trendelburg ins Diemeltal hinunter. Nach einem Schlenker über Manrode, Bühne und Körbecke führt die Tour hinter Liebenau dem Warmebach entlang auf Zierenberg zu. Abstecher zum Gasthaus Elfbuchen beim Herkules mit grandiosem Blick auf Kassel. Zurück nach Zierenberg, den Dörnberg hinauf. Vom Parkplatz auf der Dörnberghöhe ein schöner Blick über das Kasseler Land. Nördlich an Kassel vorbei, über Calden, Schloß Wilhelmshöhe und Espenau nach Rothwesten. Hinter der Kaserne in kleinen engen Kurven und wunderschönem Blick auf die Berge des Kaufunger Waldes hinunter nach Knickhagen und weiter nach Hann. Münden. Pause in der gut erhaltenen Fachwerkaltstadt. Südlich der Werra über Laubach nach Hedemünden, von dort wieder nördlich über Meensen nach Scheden. Bis Varlosen weit geschwungene Kurven der B 3 folgend, durch den Hänsel- und Gretelwald nach Bursfelde wieder an die Weser. Dieser bis Bodenfelde folgend, zum Schluß nochmal die Kurven der B 241 von Amelith nach Lauenförde zurück zur Villa genießen.

 

Tourenvorschlag 22 Endurotour ca. 160 km

Auch mal ein Stück Schotter - legal natürlich!- gefällig? Bitte sehr! Auch für „normale“ Motorräder geeignet, gut befestigte Wege.
Von Beverungen aus über Drenke nach Amelunxen runter. Kleine Feldwegstrecke von Godelheim übr den Brunsberg nach Bosseborn, dort dem Weg zur Michaelskapelle folgend hinunter nach Ovenhausen. Hinter Altenbergen abbiegen auf einen Radweg, der hinter Eilversen nach Großen- und Kleinenbreden führt. Über Kollerbeck, Ruensiek, Hagedorn und Eversen nach Nieheim. Das dortige Käsemuseum lädt zur Pause ein. Gut gestärkt geht es über Pömbsen und Bad Hermannsborn nach Altenbeken. Die Strecke über den Rehberg  ist leider auch ein Unfallschwerpunkt, entsprechend wird die Beschränkung für Motorräder auf 70 km/h auch kontrolliert. Von Altenbeken aus in südlicher Richtung über Urenberg, Herbram und Asseln nach Lichtenau. Einsame kleine Waldstraße von Blankenrode nach Hardehausen. Über Bonenburg, Engar, Hohenwepel und Daseburg  geht es am Vulkankegel des Desenberges vorbei ins Diemeltal bei Liebenau. Von dort wieder nördlich abbiegen, über Körbecke nach Bühne, schöne Blicke in die Warburger Börde genießen. Die Serpentinen hinter Haarbrück nach Beverungen runter schließen diese abwechslungsreiche Tour ab.

 

Tourenvorschlag 23 Reinhardswald-Bramwald-Solling ca. 190 km

3 Waldgebiete mit viel Berg Auf und Ab! Von Herstelle aus über den Hasselhof nach Helmarshausen hinunter. In den Reinhardswald hinein, der kleinen Forststraße folgend zur Sababurg. Zeit für eine Besichtigung oder lieber in den Tierpark mit Greifvogelschau? In Richtung Hofgeismar weiter, abbiegen nach Hombressen und über Udenhausen nach Grebenstein. Schönes Eiscafe auf dem dortigen Marktplatz. Kleine Verbindungsstraße über Friedrichsthal und Westuffeln nach Obermeiser, dem Warmebach folgend nach Zierenberg. Von dort auf den Dörnberg, oben den schönen Rundumblick über das Kasseler Land genießen. Über Ehrsten, Calden und Immenhausen nördlich an Kassel vorbei, Von Hohenkirchen aus über Rothwesten aus den kleinen Serpentinen hinter der Kaserne nach Knickhagen hinunter folgen. Wieder in den Reinhardswald hinein, durch die alten Eichenwälder nach Reinhardshagen an die Weser, die mit der Fähre überquert wird. Rast in Hemeln unter den alten Bäumen des Fährhauses (Treffpunkt!) Mit schönen Serpentinen in den Bramwald hinauf, bis Dransfeld. Dort am Raiffeisengebäude in Richtung Barterode nördlich fahren, westlich an Adelebsen vorbei in Offensen nach Heisebeck in Richtung Oedelsheim halten. Wenn sich der Blick ins Wesertal öffnet, in nördliche Richtung nach Vernawahlshausen abbiegen. Über Uslar in den Solling hinein, schnelle Kurvenkombinationen bis kurz vor Dassel. In Relliehausen abbiegen nach Silberborn, um über Neuhaus und die kleine Forststraße wieder nach Lauenförde zur Villa zurück zu fahren.

 

Tourenvorschlag 24 Solling-Ottenstein-Köterberg ca. 220 km

Immer nur rauf und runter! Zum Schwindlig fahren! Schnelle Kurven zum Warmfahren der B241 folgend in den Solling hinauf. Vor der langen Geraden abbiegen nach Derental, dort über Fürstenberg nach Boffzen zur Weser hinunter. Neu ausgebaute, gut zu fahrende Straße nach Neuhaus, mit der Nebenstrecke nach Holzminden. Von dort über den Burgberg zur Rühler Schweiz und nach Bodenwerder, der Münchhausenstadt. Die Ottensteiner Hochebene von jeder Seite hinauf und wieder runter, bis wir bei Tante Käthe in Ottenstein unseren wohlverdienten Kaffee und Kuchen in der guten Kaffeestube genießen dürfen. Leider nur am Wochenende geöffnet. In Brevörde abbiegen zu einem Schlenker über Vahlbruch und Falkenhagen, den Köterberg immer im Blick. Über Niese, Löwendorf und Hohehaus geht es zum Glanzlicht Bremerberg - Eilversen. Von dort über Vörden nach Altenbergen, über Bellersen zur B 252. Dieser nur kurz folgen, abbiegen nach Erwitzen und Pömbsen, danach südlich halten bis Alhausen. Auf dem Weg nach Brakel kurze Station auf Gut Albrock möglich. Der B 252 folgen bis Rheder, über Erkeln und Tietelsen mit schönen Blicken über die Hochebenen des Weserberglandes zurück zur Villa.

Tour
  Tour  
  Tour  
  Tour  
  Tour